Wie geht man mit Vielfalt um?

Vielfalt als Thema für einen ganzen Monat? Eine schöne Idee. Eigentlich. Aber die Umsetzung ist dann doch schwieriger als gedacht. Wenn Vielfalt bedeutet, daß man alles machen kann, dann steht vor dem Machen die Entscheidung, die Qual der Wahl, die Belastung mit der Verantwortung, sich vielleicht falsch zu entscheiden. Falsch entscheiden bei einem Blogthema? Nein, das ist nicht das Problem – aber die Frage Chance oder Risiko wird beim Thema Vielfalt gleich „mitgeliefert“. Tagelang sortiere ich Ideen, überlege, verwerfe wieder. Und dann weiß ich endlich, was ich machen will – ein Kreuzworträtsel rund um das Thema Vielfalt. Ob es mir gelingen wird? Keine Ahnung, aber ich möchte diese Seiten nutzen, um Dinge zu probieren, die ich bisher nicht probiert habe. Und wenn es nicht richtig gut wird? Ja, dann ist das halt so. Das ist eine der schwierigen Folgen der Vielfalt. Wenn wir wahnsinnig viele Auswahlmöglichkeiten haben, dann können wir etwas suchen/ausprobieren, bis es „perfekt“ ist, wir können aber auch einfach sagen „das ist jetzt für mich ok“ und ein gewisses Mittelmaß akzeptieren. Barry Schwartz schreibt darüber in seinem Buch „Anleitung zur Unzufriedenheit“ und in Gedanken an sein Buch kann ich jetzt diesen Beitrag und mein erstes Kreuzworträtsel einfach „so“ stehenlassen. Vielleicht ist ja jemand neugierig genug, das Rätsel auszuprobieren.

Das Rätsel finden Sie/findet Ihr direkt hier „Über-die-Vielfalt“ oder online hier:
Online kann man übrigens direkt erkennen, ob eine Lösung richtig oder falsch ist. Beim Ausfüllen ist das Feld blau unterlegt. Wenn man den Eintrag mit der Returntaste bestätigt, dann wird der Eintrag entweder grün (richtig) oder rot (nicht richtig). Viel Spaß beim Ausprobieren!